TOP

Schreiner MediPharm

Das Thema Schönheit hat über die Jahrhunderte und in den verschiedenen Kulturen schon immer eine große Rolle gespielt. Heute ist die Frage nach der eigenen Schönheit aktueller denn je und wird durch die Macht der Bilder und der sozialen Medien

Vor etwa eineinhalb Jahren sind Schreiner MediPharm und PragmatIC eine strategische Partnerschaft eingegangen. Das Ziel: Herstellern von Pharmaprodukten und Medizintechnikgeräten eine große Bandbreite kosteneffizienter Smart Labels anzubieten. Doch hinter diesem Vorhaben steckt eigentlich viel mehr, denn die RFID-Technologie, auf der

Sirene, Blaulicht, am Himmel kreist ein Rettungshubschrauber: Wenn ein Unfall passiert und Menschenleben in Gefahr sind, müssen die Verunglückten sofort medizinisch versorgt werden. Für Ersthelfer, Rettungssanitäter und Notfallärzte im Krankenhaus bedeutet das, binnen Sekunden zu entscheiden und zu handeln. Vor

Schreiner MediPharm brachte im Herbst 2019 mit „Cap-Lock“ einen innovativen Erstöffnungsnachweis für vorgefüllte Spritzen auf den Markt. Ein knappes Jahr später folgte eine Produktweiterentwicklung: Auf Kappenhöhe wurde ein RFID-Inlay in das Label integriert und so ein automatisiertes Supply Chain Management

Die Digitalisierung in Krankenhäusern hält weiter Einzug. Um sie voranzutreiben, sind Produktlösungen mit integrierter RFID-Technologie gefragt. Mit einer Produktweiterentwicklung unterstützt Schreiner MediPharm diesen Trend: Der Pharmalabel-Spezialist hat sein Cap-Lock – das Spezial-Label zum Manipulationsnachweis für vorgefüllte Spritzen – mit einem RFID-Inlay ausgestattet.

Fehlendes Wissen, Angst vor Nebenwirkungen oder Vergesslichkeit: 50 Prozent der an klinischen Studien beteiligten Patienten halten sich nicht an das festgelegte Dosierungsschema. Dabei sind Pharmaunternehmen auf die strikte Einhaltung der Therapiepläne angewiesen. Andernfalls kann es zu verfälschten Ergebnissen wie etwa

Die RFID-Technologie ist im Gesundheitswesen auf dem Vormarsch. Doch es fehlt an einheitlichen Tools, um Arzneimittel, Devices und Verbrauchsmaterialien nachzuverfolgen. Um einen branchenweiten Standard einzuführen, wurde das Konsortium „DoseID“ gegründet. Sein Ziel: die Interoperabilität, Qualität und Leistungsfähigkeit von mit RFID

Ob bei der Entwicklung von Blutplasmatherapien, wie aktuell etwa zur Behandlung von Covid-Patienten, oder von neuen Krebsmedikationen – in der klinischen Forschung werden häufig Infusionen verabreicht. Um die klinische Studie international durchführen zu können, sind Kennzeichnungslösungen mit mehrsprachigen Produktbeschreibungen für