TOP

Wenn jedes Bauteil ein Unikat ist, sollte es auch über die gesamte Lebensdauer eindeutig zugeordnet und nachverfolgt werden können, etwa wenn es um die Wartung geht. Konzerne wie die Siemens AG setzen bei Automatisierungsprojekten ihrer Endkunden aus der Automobilzulieferbranche auf RFID-Labels von Schreiner ProTech.

Die Digitalisierung bringt viele Vorteile mit sich – dennoch sind manche Alltagsabläufe in analoger Form sicherer. Dazu zählt auch der Geheimnummernschutz, der per Brief verschickt wird. So gelangen die vertraulichen Informationen auf dem sichersten und schnellsten Weg zum Empfänger. Mit der Sicherheitslösung PIN Safe von Schreiner PrinTrust ist dies möglich – nach einer Überarbeitung ist sie nun noch sicherer und

Schreiner MediPharm brachte im Herbst 2019 mit „Cap-Lock“ einen innovativen Erstöffnungsnachweis für vorgefüllte Spritzen auf den Markt. Ein knappes Jahr später folgte eine Produktweiterentwicklung: Auf Kappenhöhe wurde ein RFID-Inlay in das Label integriert und so ein automatisiertes Supply Chain Management sowie eine digitale Erstöffnungsindikation ermöglicht. Um die industrielle Fertigung des Kappenadapters von Cap-Lock zu optimieren, suchte Schreiner MediPharm einen Kooperationspartner

Nachhaltigkeit und Klimaschutz zählen zu den zentralen Themen der Schreiner Group. In allen Unternehmensbereichen wird auf Energieeffizienz, Reduzierung der CO2-Emissionen und einen schonenden und sparsamen Umgang mit Ressourcen geachtet. Gleiches gilt bei der Entwicklung von Produktlösungen für Kunden aus aller Welt – denn auch sie haben sich Nachhaltigkeitsziele gesetzt.

Viele Maschinenhersteller erkennen immer stärker die Chancen, welche intelligente, digitale Businessmodelle bieten. Hier liegt für den Maschinenbau in den kommenden zehn Jahren sehr viel Potenzial: Dank der Verfügbarkeit von IOT-basierten Komponenten, Materialien und Dienstleistungen kann heute über völlig neue Geschäftsmodelle nachgedacht werden.

Nachdem erst im vergangenen Oktober der neue Produktionsstandort Dorfen mit einem feierlichen Festakt eröffnet wurde, hat die Schreiner Group dort bereits jetzt weitere Anlagen in Betrieb genommen. Die Fertigungslinie Pharma-Tac 1 wurde in Dorfen neu aufgebaut und in Betrieb gestellt. Damit folgt das Hightech-Unternehmen seinem Fahrplan, in der Endausbaustufe einen signifikanten Anteil der Etiketten für die pharmazeutische Industrie in Dorfen

Der Motor ist das Herzstück eines E-Bikes. Der Riemenantrieb von Brose Antriebstechnik ist extrem leise, robust sowie wartungsarm und sorgt für ein natürliches Fahrgefühl. Der Riemen ist dabei in einem Gehäuse geschützt verbaut. Um die letzte Wartung sicher nachzuweisen, hat Schreiner ProTech für Brose Antriebstechnik ein auf das Kundenbedürfnis und die Anwendung angepasstes Label für den Manipulations- und Erstöffnungsschutz entwickelt.

Seit Frühjahr 2020 hat ein neuartiges Virus die Welt im Griff: das Coronavirus SARS-CoV-2. Mit Hochdruck arbeiten die Forscher daran, einen Impfstoff zu entwickeln. Doch bevor Arzneimittel wirksam beim Menschen eingesetzt werden können, haben sie einen langen Weg vor sich – ganz gleich, ob es sich um Impfstoffe oder andere Medikamente handelt. Stets werden sie bei klinischen Studien an Probanden

Jeder hat fast täglich mit ihnen zu tun – Pakete, Päckchen, Verpackungen. Nicht nur Versandprodukte des gestiegenen Online-Handels, sondern vor allem Lebensmittel und besonders Arzneimittel

Seit den öffentlichen Diskussionen über die unterschiedlichen Impfstoffe zum Schutz vor COVID-19 ist allgemein bekannt, dass es Pharmaprodukte gibt, die bei extrem niedrigen Temperaturen tiefgekühlt

Bei der diesjährigen Verleihung der FINAT-Awards konnte die Schreiner Group gleich in vier unterschiedlichen Kategorien überzeugen. Von der Jury besonders hervorgehoben wurde dabei das PlasmaPatch

Persistente organische Schadstoffe (POP = Persistent Organic Pollutants) können Mensch und Umwelt schädigen. Das Stockholmer Übereinkommen verpflichtet Staaten weltweit, Schadstoffe zu verbieten oder ihre Herstellung,

Die Zeiten, als man Corona mit einer mexikanischen Biermarke oder einem royalen Krönungsinstrument in Verbindung gebracht hat, sind lange vorbei. Seit knapp eineinhalb Jahren beschäftigen

Vor etwa eineinhalb Jahren sind Schreiner MediPharm und PragmatIC eine strategische Partnerschaft eingegangen. Das Ziel: Herstellern von Pharmaprodukten und Medizintechnikgeräten eine große Bandbreite kosteneffizienter Smart

Zurück in die Zukunft: Durch die Greta-Bewegung sind viele Autofahrer auf die öffentlichen Verkehrsmittel umgestiegen. Allerdings hat die Corona-Pandemie im Jahr 2020 eine hohe Dynamik

Vor etwa eineinhalb Jahren sind Schreiner MediPharm und PragmatIC eine strategische Partnerschaft eingegangen. Das Ziel: Herstellern von Pharmaprodukten und Medizintechnikgeräten eine große Bandbreite kosteneffizienter Smart

1988 gab es den ersten Kontakt der Schreiner Group zu einem Pharmaunternehmen. Entwickelt wurde das weltweit neuartige Pharma-Tac, ein Hänger-Label für Infusionsflaschen. Ab diesem Zeitpunkt

Das chinesische Neujahrsfest ist noch gar nicht lange vorbei – doch in Fengpu gibt es schon wieder etwas Neues zu feiern. Inzwischen sind fünf Jahre

Ob in der Logistik, Montage, Produktkennzeichnung oder im Dienstleistungssektor: Die RFID-Technologie hat sich in den vergangenen Jahren immer stärker durchgesetzt. Einen besonderen Stellenwert hat RFID

Kristina Fleischer und Kilian Spillner sind zwei Mediendesigner bei der Schreiner Group. Beide sind Familienmenschen, sportbegeistert und – was sie am meisten verbindet – taub.

Doppelseitig klebende Stanz- und Formteile von Schreiner ProTech lösen traditionelle mechanische Befestigungsverfahren ab. Die Allround-Talente erfüllen die Anforderungen der immer komplexer werdenden Produktionsprozesse.

RFID (Radio Frequency Identification) hat sich als Basistechnologie in den letzten fünf Jahren zunehmend durchgesetzt. Die zusätzlichen Optionen, die RFID bieten kann, werden in Industrie